Das im Mittelalter von Hand geschriebene, künstlerisch gestaltete Buch übt bis heute eine starke Faszination aus. Die Herstellung war nicht allein Männersache, sondern lag vielfach auch in den Händen von Frauen, wie eine Ausstellung im Museum Schnütgen in Köln zeigt.

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen

Das im Mittelalter von Hand geschriebene, künstlerisch gestaltete Buch übt bis heute eine starke Faszination aus. Die Herstellung war nicht allein Männersache, sondern lag vielfach auch in den Händen von Frauen, wie eine Ausstellung im Museum Schnütgen in Köln zeigt.

Eine der Titelseiten in Honoré de Balzacs Roman „Das Chagrinleder“ ziert ein merkwürdiger Schnörkel. Angeblich stammt der aus dem 322. Kapitel eines Buchs von Laurence Sterne – das Kapitel existiert aber nicht. Was es mit dem rätselhaften Zeichen auf sich hat und warum es sich manchmal lohnt, die Titelseiten nicht einfach zu überblättern.

Balzac und der rätselhafte Schnörkel

Eine der Titelseiten in Honoré de Balzacs Roman „Das Chagrinleder“ ziert ein merkwürdiger Schnörkel. Angeblich stammt der aus dem 322. Kapitel eines Buchs von Laurence Sterne – das Kapitel existiert aber nicht. Was es mit dem rätselhaften Zeichen auf sich hat und warum es sich manchmal lohnt, die Titelseiten nicht einfach zu überblättern.

Katalog 47 des Antiquariats Dr. Reto Feurer in Obing ist ausschließlich dem Thema Fotografie gewidmet. Es werden 2522 Positionen angeboten, die sich insbesondere mit der Technik, Geschichte und Ästhetik der Fotografie beschäftigen.

Antiquariat Dr. Reto Feurer – Katalog 47

Katalog 47 des Antiquariats Dr. Reto Feurer in Obing ist ausschließlich dem Thema Fotografie gewidmet. Es werden 2522 Positionen angeboten, die sich insbesondere mit der Technik, Geschichte und Ästhetik der Fotografie beschäftigen.

Unsere Bibliotheken

Pellentesque sed dictum arcu. Donec ut tellus quis justo suscipit lobortis mollis nec erat. Sed et eros leo. Phasellus varius ligula nulla, eget aliquet nisl pulvinar eu.

Bookophile

Wir über uns

Bookophile ist die Idee von Jürg Conzett und Ursula Kampmann. Sie wurde geboren in der neu errichteten Bibliothek des MoneyMuseums, aus der gemeinsamen Überlegung heraus, wie wir unsere Liebe zu Büchern anderen übermitteln könnten.

Bookophile

Wir über uns

Bookophile ist die Idee von Jürg Conzett und Ursula Kampmann. Sie wurde geboren in der neu errichteten Bibliothek des MoneyMuseums, aus der gemeinsamen Überlegung heraus, wie wir unsere Liebe zu Büchern anderen übermitteln könnten.