Rare Books & Fine Art in Frankfurt

30 Antiquariate aus Deutschland, Schweiz, den Niederlanden, Italien und Großbritannien nehmen im Zuge der Frankfurter Buchmesse 2019 an der ‚Rare Books & Fine Art Frankfurt‘ teil. Dabei sind auch der auf wertvolle Faksimiles spezialisierte Quaternio Verlag aus Luzern, Spezialisten für wertvolle Einbände: Roland Meuter, Friedrike von Hellermann und Claudia Richter, das Graphikantiquariat Koenitz und die Galerie Erik Bausmann. Eine repräsentative Auswahl der hochwertigen Verkaufsobjekte finden Sie im Messekatalog.

Angebot

Die Aussteller präsentieren und bieten seltene und authentische Objekte zum Verkauf an, die so sicher nicht im Internet zu finden sind. Alte Drucke, Handschriften, Landkarten und Inkunabeln repräsentieren den Bereich der frühen europäischen Druckkunst und Buchkultur. Wertvolle Bücher und Graphiken zu den Themen, Technik, Medizin, Naturwissenschaft Okkultismus und Reisen, aber auch Literatur der Klassik und Romantik in Erstausgaben und Kinder- und Jugendbücher warten auf ihre Liebhaber. So zeigt z. B. Hans Lindner eine Struwwelpetersammlung und Norbert Knöll feiert 300 Jahre Robinson Crusoe.

Das 20. Jahrhundert ist mit bibliophilen Drucken, seltenen Erstausgaben, Widmungsexemplaren, Autographen, Fotos, Flugblättern, Dokumenten der Avantgarde, Pressendrucken, illustrierten Künstlerbüchern, wertvoller Einbandkunst und Originalgraphik vertreten. So gibt es den Ausstellungskatalog „Die Gebrauchswohnung“ des Bauhausgründers Gropius beim Antiquariat Bulang, den offiziellen Bericht vom Untergang der Titanic bei Lorych, und Husslein, der Spezialist für Autographen, verweist auf das kommende Celanjahr.

 

Die Frankfurter Buchmesse 2019 findet vom 16. bis zum 20. Oktober statt. ‚Rare Books & Fine Art Frankfurt’ ist in der Halle 4.1 / N17 zu finden.

Eine Übersicht über weitere bevorstehende Buchmessen finden Sie hier.