Auf Schatzsuche in der Welt der Nibelungen

Nibelungenliedhandschrift C, um 1230. Badische Landesbibliothek, Cod. Donaueschingen 63. Foto: © Uli Deck

Die berühmte Handschrift C des Nibelungenliedes befindet sich seit 2001 als Eigentum der Landesbank Baden-Württemberg und der Bundesrepublik Deutschland in der Badischen Landesbibliothek. Sie ist das älteste Textzeugnis des um 1200 entstandenen Epos und von der UNESCO als Weltdokumentenerbe ausgezeichnet. Nun hat die Badische Landesbibliothek ein neues Angebot dazu realisiert: die virtuelle Ausstellung „Die Welt der Nibelungen. Auf Schatzsuche mit der Badischen Landesbibliothek“.

Besucher können sich auf interessante Details zur Entstehung, den Inhalten und der Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes in insgesamt vier Abschnitten freuen. Die Bedienung der virtuellen Ausstellung ist unkompliziert und ermöglicht es, bei Interesse zu besonders interessanten Themenschwerpunkten zu springen. Außerdem gibt es zu besonderen Highlight-Themen zusätzliches Bild- und Textmaterial in einem waagrechten Slider.

Begleitet wird die Ausstellung von einer didaktischen Handreichung für den Schulunterricht in der Sekundarstufe, die in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (ZSL) entstanden ist. Die Materialien stehen seit Ausstellungseröffnung am 28. April 2021 zum Download bereit.

Parallel dazu hat die Badische Landesbibliothek in den vergangenen Wochen auch das Angebot zum Nibelungenstoff in ihren Digitalen Sammlungen weiter ausgebaut, so dass hier nun ebenfalls eine Vielzahl an digitalisierten Werken zur Vertiefung bereitsteht.

Schauen Sie dort öfter mal wieder vorbei für Ihre Zwecke: Es wird noch laufend neues urheberrechtsfreies Bild- und Textmaterial hinzugefügt.

 

Was Sie sonst noch interessieren könnte:

Hier geht es zur virtuellen Ausstellung.

Zur Webseite der Badischen Landesbibliothek.

Eine andere zentrale Erzählung des europäischen Mittelalters ist die tragische Geschichte von Tristan und Isolde.

Die Bayreuther Festspiele finden dieses Jahr vom 25. Juli bis zum 25. August statt. Hier finden Sie das Programm.

Bayreuth experimentell: Für die Festspiele 2018 entwarf Künstler Neo Rauch die Bühne des Lohengrin.